Главное меню
Главная О сайте Добавить материалы на сайт Поиск по сайту Карта книг Карта сайта
Новые книги
Значко-Яворский И.Л. "Очерки истории вяжущих веществ " (Всемирная история)

Зельин К.К. "Формы зависимости в восточном средиземноморье эллинистического периода" (Всемирная история)

Юрченко А.Г. "Книга Марко Поло: записки путешественника или имперская космография" (Всемирная история)

Смоули Р. "Гностики, катары, масоны, или Запретная вера" (Всемирная история)

Сафронов В.А. "Индоевропейские прародины. " (Всемирная история)
Реклама
 
Библиотека истории
 
history-library.com -> Добавить материалы на сайт -> Археология -> Флёрова В.Е. -> "Граффити Хазарии" -> 2

Граффити Хазарии - Флёрова В.Е.

Флёрова В.Е. Граффити Хазарии — М.: Эдиториал УРСС, 1997. — 176 c.
ISBN 5-901006-06-2
Скачать (прямая ссылка): grafitihazarii1997.djvu
Предыдущая << 1 < 2 > 3 4 5 6 7 8 .. 67 >> Следующая

gross und gut erkennbar nur bei schiefer Beleuchtung der Mauer-oberflache
(Tab. I-III).
Typologische Satze der beim Aufbau oder spater gemachten Zeichen (Tab.
IV) haben keinen Unterschied. Graphische Tradition ist auch
ununterbrochen. Manche Veranderungen sind bemerkbar in quantitativem und
qualitativem Fabelsatz. Viele Zeichnungen, symbolische Zeichen, die
Inschriften und abgesonderte Buchstaben sind erschienen. Die Abbildungen
auf den Mauem haben gewisse Zahl der Besonderheiten, die fur die
Ritusgraphik, z.B. fur die Petroglyphik charkteristisch sind.
Typologisch einfache, sogenannte "Tamga-formige" Zeichen der
Aufbauperiode sind auf dem Majatskoje-Gorodisce mannigfaltig (Tab. IV).
Die Dimension und die Technik der Eintragung der gleichen von Form selbst
Zeichen sind verschieden. Dank dem Vergleich ihres typologischen Satzes
mit dem Fundeareal waren die haufige Tr-effen der naheren oder gleichen
Zeichen auf einem Mauerteil und sogar auf einem Stein festgestellt. Falls
diese Tamga der Hypothese von M.I. Artamonov nach als die Zeichen der
Gruppen der Verwandten benutzt wurden, so zeugte es von der Tein-ahme an
der Mauererrichtung der Kollektive der Verwandten (Tab. V). Bei alledem
hat deutliche Teilung der Mauem zwischen den Kollektiven der Bauarbeiter,
von den diese Mauem von Anfang bis zum Ende errichtet wurden, gefehlt.
Obwohl die Graffiti der Forme nach ahnlich sein konnen, die Dimension und
die Technik der Zeiche-neintragung sind sehr mannigfaltig.
Ahnliche Zuge sind fur die Zeichen auf den Ziegel der Festungen des
Unteren Don-Gebiets festgestellt. Die grosste Serie der markierten Ziegel
war wahrend der Sar-kel-Ausgrabungen gesammelt (Tab. VI). Leider ist ihre
Fundetopographie nicht er-halten geblieben. Die Angaben zur
Mikrotopographie gibt es in der Kollektion von Semikarakorskoje-Gorodisce
(Tabl. VII). Hier wie auf Majatskoje-Gorodisce wurde das Ubergewicht der
bestimmten Zeichentypen auf einzelnen Grabungsabschnitten des Denkmals
festgestellt. Wegen minderer Typenmannigfaltigkeit der Zeichen hat es
sich deutlicher ausgedriickt. Die Typen der Graffiti auf den Ziegel von
Sarkel haben keine sichtbare Verbindung mit dem Ziegelformate. Die
Materialien von dem Semikarakorskoje-Gorodisce gestatten diese Verbindung
zu verfolgen.
Die Technik der Zeicheneintragung auf dem Ziegel ist verschiedensartig.
Eini-ge Zeichen wurden durch den Finger, aber ihrer Grossteil wurde durch
scharfes Instrument vom Brennen gemacht. Ein Teil der Abbildungen wurde
nach dem Bren-nen gemacht. Das sind haupsachlich die Zeichnungen und
symbolischen Figuren. Wie die Bauzeichen auf den Steine sind alle
Merkzeichen auf den Ziegel vor ihrer Benut-zung fur die Mauererrichtung
gemacht. Auf die Stirnseite wurden die Zeichen nicht eingetragen. Die
typologische Satze der Bauzeichen sind ahnlich auf Steine und Ziegel. Die
Tamga-Zeichen bilden ihre Grundlage. Die Ubereinstimmung mit alphabetis-
chen Systeme wurde nicht festgestellt. Die auf mittelasiatischen Ziegel
der spatan-tike Zeit verbreitete primitive (in Form der Punkte oder der
Linien) Zeichen haben hier beinahe gefehlt. Der Prozentsatz der
markierten Ziegel ist niedriger als fur Steine. Er macht weniger als 1%
aus. Weil der wesentliche Teil der Ziegel nicht markiert war, ist es
notig die Tatsache der Eintragung einiger, oft typologisch ahnlicher
Zeichen auf einen Ziegel zu vermerken.
Zusammenfassung 5
Konkrete Beobachtungen gestatten nicht die Zeichen auf den Baustoffe von
der khazarischen Festungen in eine Reihe mit solchen Quelle wie die
Amphorenstempel oder die Baumerkzeichen fur die Montage auf antiker
Quadem zu setzen. Traditionelle Abbildungen (Tab. XXII), die
Verheimlichung, die Seltenheit und gleichzeitig die regulare Erscheinung
bei der Bauarbeiten sowie die Folge der Sonderangaben stutz-ten die von
D. Dimitrov (Bulgarien) entwickelte Hypothese von M.I. Artamonov iiber
magische Verwendung der Zeichen auf den Baustoffe der khazarischen
Festungen unter. Aller Wahrscheinlichkeit nach wurden die Graffiti, derer
Spuren unsere Zeit erreichtet haben, beim Bauritus benutzt. Die
Hauptkomponente dieses Ritus war die Opferung. Die Zeichen konnten die
Rolle des von Kollektiv der Verwandten gebracht-en eigenartigen
Pfandopfers spielen. Falls einige, einander verwandten Familien oder im
Gegenteil die Vertreter verschiedener Stamme am Ritus teilgenommen haben,
so konnten die gleich durch einige ahnlicher oder verschiedenartiger Form
nach Zeichen markierte Steine und Ziegel erscheinen.
Die Gravierungen auf den Knochenerzeugnisse halten besondere Stelle im
Be-reich der khazarischen Graphik besetzt. Die Zeichen auf den Astragale
wiederholen die auf den Baureste und auf der Keramik bekannte Typen, aber
ihrer Satz und quantitative Charakteristiken sind ganz anders. Hier gibt
es beinahe nicht die Tamga-Ze-ichen (die Zweizacke, die Bogen und
andere). Uberwiegend sind die Sujets: gerade und schiefe "Gitter" von
Предыдущая << 1 < 2 > 3 4 5 6 7 8 .. 67 >> Следующая
 

Авторские права © 2013 HistoryLibrary. Все права защищены.
 
Книги
Археология Биографии Военная история Всемирная история Древний мир Другое Историческая география История Абхазии История Азии История Англии История Белоруссии История Великобритании История Великой Отечественной История Венгрии История Германии История Голландии История Греции История Грузии История Дании История Египта История Индии История Ирана История Ислама История Испании История Италии История Кавказа История Казахстана История Канады История Киргизии История Китая История Кореи История Малайзии История Монголии История Норвегии История России История США История Северной Америки История Таджикистана История Таиланда История Туркистана История Туркмении История Украины История Франции История Югославии История Японии История кавказа История промышленности Кинематограф Новейшее время Новое время Социальная история Средние века Театр Этнография Этнология